Kurse

Die Kurse der BATISEC richten sich an Mitarbeitende der gesamten Gebäudebranche. Sie bauen auf den in der Berufsbildung bereits vermittelten Grundregeln der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes auf. Zur Abdeckung weitergehender branchenspezifischer Bedürfnisse bieten die Branchenverbände jeweils eigene Kurse an.

Das Ausbildungskonzept der BATISEC sieht vor, dass nach Absolvierung des Basiskurses alle drei Jahre einer der drei Weiterbildungskurse besucht wird. So kann garantiert werden, dass die Kopas auf dem neusten Stand der Erkenntnisse sind.

Folgende obligatorischen Kurse werden angeboten:

  • Mit dem Kopas Basiskurs werden die Grundlagen für Umsetzung der Arbeitssicherheit geschaffen. Er richtet sich an Personen (Mitarbeitende und Vorgesetzte), die im Betrieb die Kopas-Funktion wahrnehmen. Bevor andere Kurse besucht werden können, muss der Kopas Basiskurs absolviert werden.
  • Der Kopas Weiterbildungskurs „Praxis für die Kontaktpersonen der Arbeitssicherheit“ richtet sich an bereits ausgebildete Kopas. Er dient der Erweiterung des Wissens, dem Erwerb neuer Erkenntnisse in Sachen Ar-beitssicherheit und Gesundheitsschutz und der Lösung von praktischen Umsetzungsproblemen.
  • Der Kopas Weiterbildungskurs „Sicherheitssystem für die Kontaktperson der Arbeitssicherheit“ richtet sich an bereits ausgebildete Kopas. Er vertieft das Wissen bezüglich der ASA-Systemsicherheit.
  • Der Kopas Weiterbildungskurs „Rechtliche Grundlagen“ richtet sich an bereits ausgebildete Kopas. Er vermittelt rechtliche Grundlagen mit Fokus auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und auf der Baustelle.

Der obligatorische Kurs „Rechtliche Grundlagen“ steht auch interessierten Mitarbeitenden offen, die keine Kopas-Funktion haben. Ausserhalb der obligatorischen Kurse bietet BATISEC folgende freiwilligen Kurse an:

  • Der Kurs „Administrator/in Arbeitssicherheit“ richtet sich an Mitarbeitende der Administration resp. des Sek-retariats. Kursabsolvierende werden befähigt, die Kopas ihres Betriebs administrativ zu unterstützen und zu entlasten.
  • Der Asbestkurs richtet sich an Mitarbeitende, die durch ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz mit Asbest in Berührung kommen können. Er sensibilisiert die Teilnehmenden für die Thematik und den Umgang mit Asbest.
  • Der Mitarbeiter-Sicherheitskurs richtet sich an alle Mitarbeitenden eines Betriebs. Er dient der Förderung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes im Betrieb und auf der Baustelle.

Die Kurse sind Bestandteil der Branchenlösung der Verbände suissetec, Swissolar, VSEI, Isolsuisse, SVK und VSD und unterliegen den Vorschriften gemäss der EKAS Richtlinie 6508. Interessenten, die nicht den genannten Verbänden angehören, müssen sich vor Kursbesuch der BATISEC mittels Anschlussvertrag anschliessen.

KOPAS Basiskurs

Der obligatorische Basiskurs befähigt die auszubildende Kontaktperson dazu, die Schwerpunkte des ASA-Sicherheitssystems basierend auf der EKAS-Richtlinie 6508 mittels Arbeitssicherheitshandbuch im Betrieb umzusetzen.

Kursinhalt: Sicherheitsleitbild und -ziele, Sicherheitsorganisation, Ausbildung, Instruktion, Information, Sicherheitsregeln, Gefahrenermittlung, Risikobeurteilung, Massnahmenplanung und - realisierung, Notfall-
organisation, Mitwirkung, Gesundheitsschutz, Kontrolle, Audit.

Mehr lesen...


Kopas Weiterbildungskurs Praxis

Ziel des obligatorischen Weiterbildungskurses ist es, das Wissen zu erweitern und neue Erkenntnisse in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu erwerben. Umsetzungsschwierigkeiten und Probleme aus der Praxis werden mit dem Fachmann gelöst (der absolvierte Basiskurs wird vorausgesetzt).

Kursinhalt : Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele aus der Praxis der Teilnehmer, News, Lehren aus Audits, Durchführung eines internen Audits, Unfälle, wo stehen wir?, Erarbeitung von Gefahrenermittlung und Massnahmenplanung, Umsetzungstipps für die Praxis, Information und Schulung der Mitarbeiter im Betrieb. 

Mehr lesen...


Kopas Weiterbildungskurs Rechtliche Grundlagen

Der Kopas Weiterbildungskurs vermittelt wichtige rechtliche Grundlagen mit Fokus auf die Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und auf der Baustelle.

Kursinhalt: Bauarbeitenverordnung, Arbeits-/ Unfallversicherungsgesetz, Produktehaftpflicht / Garantien / Konformitätserklärung, Persönlichkeitsschutz, Weisungsrecht des Vorgesetzten, Drogen und Alkohol, Verletzung der Arbeitssicherheitsbestimmung (Abmahnung / Kündigungen)

Mehr lesen...


Kopas Weiterbildungskurs Sicherheitssystem

Der obligatorische Weiterbildungskurs vertieft das Wissen des ausgebildeten Kopas in ASA-Systemsicherheit (der absolvierte Basiskurs BATISEC wird vorausgesetzt).
Kursinhalt : EKAS - Was muss getan werden, Aufgaben Kader und Mitarbeiter, Arbeitsmittel (Einkauf, PSA, Instandhalten), Kontrolle, Audit, Sicherheitssystem gemäss EKAS, Rechtliche Grundlagen

Mehr lesen...


Mitarbeiter-Sicherheitskurs

Der fakultative Mitarbeiter-Sicherheitskurs fördert die Schulung aller Mitarbeiter in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und auf der Baustelle.

(Dieser Kurs steht nicht in Zusammenhang mit der obligatorischen Ausbildung  zum Kopas).

Mehr lesen...


Administrator/in Arbeitssicherheit

Fakultativ: Der neue Kurs ¨Administrator in Arbeitssicherheit¨ soll den Kopas administrativ unterstützen und richtet sich an die Mitarbeiter/innen aus dem Sekretariat des Handwerkbetriebes.

Mehr lesen...


Asbestkurs

Asbestkurs (suissetec, Swissolar, Isolsuisse und VSD)

Der Asbestkurs sensibilisiert die Teilnehmer im Umgang mit Asbest. Sie lernen, wie Asbest zu erkennen und damit umzugehen ist, um den durch Asbest ent-stehenden Gesundheitsrisiken vorzubeugen. 

Mehr lesen...